ITDE

Aktuell

Virginia Marano è dottoressa in storia dell’arte

Zurigo, 12. Luglio 2023 / È stata interrogata oggi dai suoi relatori di tesi Virginia Marano, che ha brillantemente superato l’esame di dottorato presso l’Università di Zurigo. Il lavoro è stato sostenuto dal Fondo nazionale svizzero per la ricerca tramite uno stipendio per un progetto presso il Kunsthistorisches Institut dell'Università di Zurigo seguito dal professore Tristan Weddigen.

Weiterlesen: Virginia Marano è dottoressa in storia dell’arte

 

Aktuelles Projekt: Restaurierung des Salone Giacometti

Stampa, Sommer und Herbst 2023 / In der Zeit von Juni bis Dezember dieses Jahres wurde der Salone Giacometti des ehemaligen Hotels Piz Duan umfassend renoviert. Der zweiteilige Hotelsaal, erbaut in den Jahren 1885-1887 von Alberto Giacometti sen. (Giovannis Vater), ist mit einer wunderschön bemalten Decke ausgestattet, die aber im Verlauf der 130 vergangenen Jahren arg in Mitleidenschaft gezogen war. Auch die alten Tapeten an den Wänden waren grossflächig zerstört und nicht mehr präsentabel.

Weiterlesen: Aktuelles Projekt: Restaurierung des Salone Giacometti

   

Podcast von Matthias Oppermann: „Alberto Giacometti - Verlust und Transformation“



Hamburg, 3.6.23 / Ab heute ist auf der Webseite des Hamburger Michael-Balint-Instituts auf Initiative von Frau Dr. Karin Heister-Grech ein Podcast von Dr. med. Matthias Oppermann: „Alberto Giacometti - Verlust und Transformation“ zu hören. Oppermann hat dieses Thema vor einigen Jahren aufgegriffen und bereits im Rahmen einer Ausstellung in Stampa 2021 und 2022 vorgestellt. Zur Internetseite des Michael-Balint-Instituts
Foto: Trio anlässlich der Podcast-Aufnahme in Hamburg am 12. April 2023, rechts der Autor Dr. Matthias Oppermann

   

Fondazione Centro Giacometti: Immobilienprojekt, neue Internetseite, neuer Stiftungsrat

Am 13. Juni 2023 fand in Zürich die ordentliche Sitzung der Fondazione Centro Giacometti statt. Auf der Traktandenliste standen die Verabschiedung des Jahresberichtes und der Rechnung 2022, die Aktivitäten im laufenden Jahr und in der nahen Zukunft sowie Wahlen.

Foto: Die Kinder von Stampa und Coltura vor dem dekorierten Brunnen bei Geburtshaus von Augusto und Zaccaria Giacometti, der Blick in die Zukunft gerichtet

Weiterlesen: Fondazione Centro Giacometti: Immobilienprojekt, neue Internetseite, neuer Stiftungsrat

   

Augusto Giacometti: percorsi svizzeroitaliani

Augusto Giacometti è conosciuto in Svizzera per le sue opere monumentali distribuite in chiese e in edifici civici di alcuni cantoni. Anche i suoi dipinti contribuiscono a consolidarne il ricordo. Dimenticate sono invece le sue attività quale interlocutore per personaggi della Svizzera italiana e le sue iniziative per rafforzare la cultura italiana nel nostro Paese. Nel 2022, in occasione del 75esimo della scomparsa di Augusto Giacometti, Marco Giacometti ha pubblicato nei Quaderni Grigionitaliani un contributo sull’artista che caratterizza il suo ruolo nell’ambito sociale e lo consacrano quale “politico culturale” nelle valli grigionitaliane e in Ticino. Vai all’articolo

   

Rui Chafes e Alberto Giacometti in mostra a Lisbona

Lisbona, 17 maggio 2023 / Oggi è stata inaugurata presso la Fondazione Calouste Gulbekian a Lisbona una piccola, ma suggestiva mostra con installazioni e opere dello scultore portoghese Rui Chafes in dialogo con opere realizzate da Alberto Giacometti a partire dal 1937. Presente all’inaugurazione anche Soizic Wattinne, segretaria generale della Fondation Alberto et Annette Giacometti di Parigi. La mostra rimane aperta fino al 18 settembre. Vai al sito della mostra

Weiterlesen: Rui Chafes e Alberto Giacometti in mostra a Lisbona

   

Potenti in fuga: il destino della colonna tedesca transitata in Bregaglia il 28 aprile 1945

Stampa, 29 aprile 2023 / Oltre 50 persone hanno assistito presso il Centro Giacometti alla proiezione di un docuvideo storico di Pierfranco Mastalli. Il filmato ripercorre gli ultimi giorni della Seconda guerra mondiale nell’Alto Lario e in Valchiavenna. Narra le iniziative dei partigiani e il destino di una colonna nazista in fuga dall’Italia, alla quale a Menaggio si era agganciato un gruppo di fascisti, tra i quali Benito Mussolini.

Weiterlesen: Potenti in fuga: il destino della colonna tedesca transitata in Bregaglia il 28 aprile 1945

   

Ausstellung «Peter Knapp – Begegnung Giacometti und Japan»

Das JAM-Team aus Luzern freut sich, den nächsten internationalen Künstler präsentieren zu dürfen: nach der ersten Ausstellung "Soshana begegnet Giacometti und Yanaihara" hat es den Fotografen, Grafiker und Künstler Peter Knapp ausgewählt. An der Vernissage am 29. April um 11:00 Uhr wird Knapp anwesend sein. Die Ausstellung dauert vom 29. April bis 23. Mai 2023. Zur JAM-Gallerie

Weiterlesen: Ausstellung «Peter Knapp – Begegnung Giacometti und Japan»

   

Eberhard W. Kornfeld ist nicht mehr

In seinem 100.sten Lebensjahr ist Eberhard W. Kornfeld am 13. April 2023 von uns gegangen. Ich bin sehr dankbar für alle Momente, die ich mit ihm verbringen durfte und für alles, was er für die Förderung der Giacometti-Kunst tat. Das Foto zeigt ihn mit Christine E. Stauffer anlässlich der Präsentation des Werkverzeichnisses der Graphik Alberto Giacomettis am 15. Januar 2017 in der Galerie Kornfeld in Bern: endlich war das Werkverzeichnis der Graphik erschienen, 54 Jahre nach den ersten Vorarbeiten.

Weiterlesen: Eberhard W. Kornfeld ist nicht mehr

   

Seite 3 von 47

Augusto-Biografie

Geschichte des Muretto

Alberto, neuer Fotoband

Leggere la Bregaglia

Zaccaria Giacometti

Frühgeschichte Bergell

Künstlerdynastie

 

Giacometti Art Walk

Linea Centro Giacometti

Teilen

Wissenschaftspartner

 

Mit Unterstützung von

 

Mitglieder

 

Statements

Guido L. Luzzatto

Was sollte, für Menschen, die die Kunst um des Menschenleben willen lieben, angenehmer sein, als eine solche Wohnstätte zu besuchen, die keine tote Gedenkstätte geworden ist, sondern als Umgebung eines Künstlerlebens noch dasteht und lebt, so wie sie war, als der junge Maler hier aus- und einging?
Guido L. Luzzatto, in einem Artikel in der "Neuen Bündner Zeitung" vom 20. Juli 1954 mit dem Titel "Besuch im Geburtshaus von Giovanni Giacometti"