ITDE
   
Text Size

Aktuell

Das Bergell in Versen

Im Frühjahr 2018 gab die Fondazione Centro Giacometti das Buch LEGGERE LA BREGAGLIA heraus. Es enthält unter anderem Verse, Gedichte (überwiegend von Bergeller Autoren), Sprichwörter und Hausinschriften. Das neue Buch „Das Bergell in Versen“ gibt diese Texte in den Originalsprachen Italienisch oder Bargaiot und zum ersten Mal auch in deutscher Übersetzung wieder.

Weiterlesen: Das Bergell in Versen

 

Giacomettis unendlicher Kampf um das Bild

Am Samstag, den 14. September 2019, hält der Psychoanalytiker und Maler Matthias Oppermann einen Vortrag über die Auseinandersetzung des Künstlers Alberto Giacometti mit der Darstellung seiner Realität. Dabei formuliert der Referent die Hypothese, in seinem kreativen Prozess habe Giacometti Schritt für Schritt selbst erlebte Traumen überwunden. Der Anlass findet im Hotel Schweizerhaus in Maloja statt, Beginn um 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Freundlich laden ein: Amici del Centro Giacometti
Flyer herunterladen

   

Die ViaMuretto in einem Artikel von ViaStoria

Bern, August 2019 / Die Bedeutung von Maloja als Übergang vom Bergell ins Inntal und als Etappenort entlang der Oberen Strasse ist allgemein bekannt. Den Wenigsten ist jedoch bewusst, dass hier eine Saumstrecke über den Murettopass ihren Anfang nahm, die in der Zeit der Drei Bünde die kürzeste und wichtigste Verbindung zwischen Chur und Sondrio war.

Weiterlesen: Die ViaMuretto in einem Artikel von ViaStoria

   

Giacometti im Berner Oberland

Der Pfarrer Peter Gutknecht organisierte im Verlauf des Sommers Vorträge in der Reihe Kunst in der Kirche von Kandersteg im Berner Oberland. Anlässlich einer dieser Abende, am vergangenen 8. August, hatte Marco Giacometti die Gelegenheit, die Bergeller Künstlerfamilie und Ihr Werk im Kanton Bern vorszustellen. Martin Natterer veröffentlichte im Frutigländer am 13. August 2019 einen Artikel über jenen Abend in Kandersteg. Artikel lesen / Blogbeitrag lesen

   

Giacometti Art Walk in visita a Tirano

Marco Giacometti e Danilo Nussio hanno presentato il 23 agosto a Tirano presso ALCANTINO la videoguida Giacometti Art Walk. Verranno proiettati filmati sulla vita di Alberto, Giovanni e Augusto Giacometti. Ha introdotto e presentato Gian Enrico Ghilotti, con interventi vocali di Angelica Travaglia. La manifestazione è stata ospite presso l'atelier dell'artista Valerio Righini, che ringraziamo per il suo prezioso invito. Scarica la locandina

   

Konzert für 4 Streicher in San Pietro

Die Amici del Centro Giacometti organisierten am 10. August 2019 ein Konzert für vier Streicher in der Kirche von San Pietro in Coltura. Das Raetia Ensemble, bestehend aus Lyonel Schmit und Inès Morin an der Geige, Hannes Bärtschi an der Bratsche und Viturin Döring am Cello Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart, Hamza el Din und Franz Schubert. Ein Moment des Glücks, dieses Konzert, und wir danken dem Quartett von Herzen für ihre Freundschaft und ihr Spiel.

Weiterlesen: Konzert für 4 Streicher in San Pietro

   

Amici nehmen ihre Tätigkeiten wieder auf

Die Jahresversammlung 2019 der Amici del Centro Giacometti fand am Freitag, den 12. Juli in Soglio statt. Sie hat Itala Vivan aus Milano und Virginia Marano aus Pescara als neue Mitglieder des Vorstandes gewählt. Die Vereinigung  ist damit wieder handlungsfähig und kann ihre Aktivitäten neu starten. Die Versammlung hat ausserdem die Vereinstatuten revidiert, über die Tätigkeiten 2018 befunden und jene Projekte bestimmt, die im Verlauf dieses Jahres unterstützt werden.

Weiterlesen: Amici nehmen ihre Tätigkeiten wieder auf

   

Van Gogh und Giacometti: Durch Finsternis ins Licht

Stampa, 7.7.19 / Eine ungemein spannende Lesung erlebten die Zuhörerinnen und Zuhörer von Claudia Bertling Biaggini im Sekundarschulhaus in Stampa am Sonntagnachmittag. Erstmals stellt eine Kunsthistorikerin in einem Buch Alberto Giacometti und Vincent van Gogh gegenüber, von dem man wusste, dass er Albertos Vater Giovanni in seiner Malerei ungemein stark beeinflusst hatte. Und sie tut dies mit überraschenden Gegenüberstellungen, welche neue Facetten im Werk beider Künstler aufleuchten lassen.

Weiterlesen: Van Gogh und Giacometti: Durch Finsternis ins Licht

   

Text übers Bergell im „Strom“ erschienen

Am 18. März besuchte der Journalist Andreas Schwander das Bergell. Er recherchierte für einen Artikel in der Zeitschrift „Strom“. Das Bergell ist für das Thema Elektrizität natürlich predisponiert, aber auch für ein anderes Argument, das in Zürich allgegenwärtig ist: Giacometti-Kunst. Grund genug für einen Spaziergang zwischen Borgonovo und Stampa. Nun ist der Beitrag von Schwander erschienen www.strom-online.ch

   

Seite 1 von 38

Da ün Giacometti e l'altar

Giacometti Art Walk

Alberto, neuer Fotoband

Leggere la Bregaglia

Zaccaria Giacometti

Frühgeschichte Bergell

Linea Centro Giacometti

Teilen

Wissenschaftspartner

There are no translations available.

 

Mit Unterstützung von


 

Mitglieder

 

Statements

Alois Vinzens

Das Centro Giacometti in Stampa, eines der wenigen noch möglichen bedeutungsvollen kulturellen Projekte in Graubünden, hat eine echte Chance auf Unterstützung durch den GKB Beitragsfonds. Wichtig ist aber, dass das Projekt professionell geführt wird, und dass auch die Region hinter dem Vorhaben steht.
Alois Vinzens, CEO der Graubündner Kantonalbank, Chur, 3.6.10