ITDE
   
Text Size

L’artista sudafricano Strijdom van der Merwe a Stampa

Stampa, 13.8.22 / Begleitet von Friederike Schmid, Kulturvermittlerin, hat Strijdom van der Merwe heute das Bergell besucht. Er hielt auch in Stampa an und besuchte das Centro Giacometti. Er ist ein Landart-Künstler, der aussergewöhnliche Kreationen in der Natur schafft, mit Materialien, die er vor Ort findet, und die nach Minuten, Stunden oder Wochen verschwinden und wieder Teil der lokalen Landschaft werden. Derzeit ist er Artist in Residence am Kantonsspital Chur.

Er liess uns die Emotion der Spontaneität spüren, mit der er Blätter, Steine, Äste entdeckt, die er einige Meter bewegt und nebeneinanderstellt, um fantastische vergängliche Kompositionen zu schaffen. Welche Arbeiten könnte er in Stampa schaffen? Es wäre schön, ihn ins Bergell einzuladen und ihm die verborgenen Ecken dieses Tals näher zu bringen. Besuchen Sie die Website Strijdom van der Merwe

Marco Giacometti, Präsident der Fondazione Centro Gicometti

Augusto-Biografie

Geschichte des Muretto

Alberto, neuer Fotoband

Leggere la Bregaglia

Zaccaria Giacometti

Frühgeschichte Bergell

Künstlerdynastie

 

Giacometti Art Walk

Linea Centro Giacometti

Teilen

Wissenschaftspartner

 

Mit Unterstützung von

 

Mitglieder

 

Statements

Guido L. Luzzatto

Was sollte, für Menschen, die die Kunst um des Menschenleben willen lieben, angenehmer sein, als eine solche Wohnstätte zu besuchen, die keine tote Gedenkstätte geworden ist, sondern als Umgebung eines Künstlerlebens noch dasteht und lebt, so wie sie war, als der junge Maler hier aus- und einging?
Guido L. Luzzatto, in einem Artikel in der "Neuen Bündner Zeitung" vom 20. Juli 1954 mit dem Titel "Besuch im Geburtshaus von Giovanni Giacometti"