ITDE
   
Text Size

Das Bergell in Versen

Im Frühjahr 2018 gab die Fondazione Centro Giacometti das Buch LEGGERE LA BREGAGLIA heraus. Es enthält unter anderem Verse, Gedichte (überwiegend von Bergeller Autoren), Sprichwörter und Hausinschriften. Das neue Buch „Das Bergell in Versen“ gibt diese Texte in den Originalsprachen Italienisch oder Bargaiot und zum ersten Mal auch in deutscher Übersetzung wieder.

Die Herausgeber Klaus Reinhardt und Andreas Kley wollen damit einen Beitrag leisten, um das Bergell und seine Kultur auch im deutschen Sprachgebiet bekannt zu machen.

Das Buch ist illustriert mit Holzschnitten von Giovanni Giacometti. Es erscheint im Knapp Verlag Olten (ISBN 978-3-906311-62-3) und wird Freitag, 13. Dezember, 16.30 Uhr, unmittelbar vor Beginn des mercatino di Natale, in Vicosoprano (sala del Pretorio) vorgestellt. Es werden sprechen: die Herausgeber und Renata Giovanoli-Semadeni. Anschliessend: Erfrischung

Da ün Giacometti e l'altar

Giacometti Art Walk

Alberto, neuer Fotoband

Leggere la Bregaglia

Zaccaria Giacometti

Frühgeschichte Bergell

Linea Centro Giacometti

Teilen

Wissenschaftspartner

 

Mit Unterstützung von


 

Mitglieder

 

Statements

Claudia Demel

Ich möchte behaupten, dass das Werk der Giacomettis nur zu verstehen ist, wenn man die Auseinandersetzung mit den Künstlern selbst sucht. Und diese Suche führt einen zwangsläufig ins Bergell und nach Stampa als einen Ort der lebenslangen Inspiration und Verbindung.
Ermöglichen wir also diese Reise durch das Dreigestirn der Künstlerfamilie Giacometti aus Werk – Personen – Schaffensort all jenen, die sich auf diese spannende Reise begeben wollen. Lassen wir den Stern Stampa erleuchten. Ich helfe sehr gern dabei.

Claudia Demel, Basel, Kunstinteressierte und Fachjournalistin