ITDE
   
Text Size

Reise nach Südtirol 2016: Kunst und Architektur

Südtirol, 5.-8. Mai 2016 / Die diesjährige Kulturreise der Amici del Centro Giacometti führte nach Südtirol; die Gruppe besuchte Glurns, die Churburg in Sluderns, Castelfimiano, Castelroncolo und das Museion in Bozen, Malga Costa in Valle Sella, das Museo di Scienze naturali in Trento, den MART und die Casa Depero in Rovereto.
Der Mailänder Architekt Enrico Dodi bereitete ein wechselvolles und attraktives Programm vor. Wir stellten den unglaublichen Willen der Südtiroler fest, stark für die Inwertsetzung ihres kulturellen Erbes zu investieren. Sie realisierten auch dezentral Museen von hoher Qualität, restrukturierten aber auch alte Ruinen und Schlösser und belebten mit viel Stil abgelegene Täler. Unsere Bewunderung ist gross.
Fotos aller Amici-Reisen anschauen

Da ün Giacometti e l'altar

Giacometti Art Walk

Alberto, neuer Fotoband

Leggere la Bregaglia

Zaccaria Giacometti

Frühgeschichte Bergell

Linea Centro Giacometti

Teilen

Wissenschaftspartner

There are no translations available.

 

Mit Unterstützung von


 

Mitglieder

 

Statements

Guido L. Luzzatto

Was sollte, für Menschen, die die Kunst um des Menschenleben willen lieben, angenehmer sein, als eine solche Wohnstätte zu besuchen, die keine tote Gedenkstätte geworden ist, sondern als Umgebung eines Künstlerlebens noch dasteht und lebt, so wie sie war, als der junge Maler hier aus- und einging?
Guido L. Luzzatto, in einem Artikel in der "Neuen Bündner Zeitung" vom 20. Juli 1954 mit dem Titel "Besuch im Geburtshaus von Giovanni Giacometti"