ITDE
   
Text Size

"Die Giacomettis. Eine Künstlerdynastie": das neue Buch

Am 22. November 2014 ist das neue Buch "Die Giacomettis. Eine Künstlerdynastie", vorgestellt worden, ein für ein breites kunstinteressiertes Publikum konzipierter Bildband. Bei den Dokumentationsarbeiten für das zukünftige Centro Giacometti ist die Idee entstanden, die relevanten Inhalte zur Landschaft und zu den Menschen des Bergells sowie zum Leben und zum Werk der Persönlichkeiten der Familie Giacometti in Form eines attraktiv gestalteten Bildbandes herauszugeben.
Seit dem 24. Juli 2017 ist das Buch vergriffen.

Zum Salm Verlag: HIER klicken

Ein Team des Centro Giacometti arbeitete an einer von Grund auf neu konzipierten Natur-, Kultur- und Kunstgeschichte des Bergells, welche auf die Persönlichkeiten der Familie Giacometti fokussiert. Die aussergewöhnlichen Laufbahnen der Künstler von Stampa erstaunen, zumal einer von ihnen, Alberto, Weltruhm erlangte. Mit dem Buch „Die Giacomettis. Eine Künstlerdynastie“ gehen ausgewiesene Fachleute der Frage nach, wie dies alles möglich wurde.

Im Bildband werden die zahlreichen Faktoren aufgespürt, welche zur Entfaltung eines einzigartig, vielseitigen und innovativen Werkes beigetragen haben. Freilich lenkt der überstrahlende Name Giacometti fälschlicherweise einseitig auf den väterlichen Stamm. Wie bedeutend auch die mütterlichen Linien waren, wird im Buch eindrücklich gezeigt.
Behandelt werden unter Anderem Leben und Werk der Künstler Giovanni, Augusto, Alberto und Diego, des Staatsrechtlers Zaccaria und des Architekten Bruno Giacometti. Das Buch ist von der Fondazione Centro Giacometti herausgegeben worden und ist im Salm Verlag erschienen. Als Autoren zeichnen Marco Giacometti, Andreas Kley, Véronique Wiesinger, Viola Radlach, Paul Müller, Ottorino Villatora, Jacqueline von Sprecher und  Roland Frischknecht, mit Beiträgen von Fritz J. Dold und Claudia Demel.

Die Buchpräsentation erfolgte

Fotos der Buchpräsentationen anschauen

Folgende Institutionen unterstützen die Herausgabe des Buches:

 

Da ün Giacometti e l'altar

Giacometti Art Walk

Alberto, neuer Fotoband

Leggere la Bregaglia

Zaccaria Giacometti

Frühgeschichte Bergell

Linea Centro Giacometti

Teilen

Wissenschaftspartner

There are no translations available.

 

Mit Unterstützung von


 

Mitglieder

 

Statements

Manuel Gasser

In diesem Verstande ist Alberto Giacometti nicht nur ein typischer, sondern auch ein guter Bergeller. Ein so typischer und guter Bergeller, dass man, des bin ich sicher, seine Kunst und Geisteshaltung erst dann versteht, wenn man das Bergell und Giacomettis Dorf Stampa kennt.
Manuel Gasser (1909-1979), Chefredaktor des Kulturmagazins „Du“ , Februar 1962