ITDE
   
Text Size

Aktuell

Selfie aus der Stiftungsratssitzung 2020…

Der Stiftungsrat der Fondazione Centro Giacometti traf sich am 1. Juli 2020 in Zürich zu seiner ordentlichen Sitzung an einem besonderen Ort: im Zimmer in der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, das die Bibliothek des bekannten Staatsrechtlers Zaccaria Giacometti bewahrt. Er genehmigte den Jahresbericht und die Rechnung 2019 und definierte die Themenschwerpunkte für die kommende Zeit.

Weiterlesen: Selfie aus der Stiftungsratssitzung 2020…

 

Einladung zur Amici-Versammlung 2020 und zur Präsentation des Muretto-Buches

Die ordentliche Versammlung der Amici del Centro Giacometti findet dieses Jahr am Samstag, den 18. Juli 2020 um 17.00 Uhr im Sekundarschulhaus Samarovan in Stampa statt. Gleichentags und am gleichen Ort, aber um 20.15 Uhr, wird das neue Buch von Saveria Masa über die Geschichte des Muretto-Passes vorgestellt. Die Publikation von Saveria Masa war einmal bereits am 20.2.20 in Sondrio vorgestellt worden, nun geht es nach der Corona-Unterbrechung im Bergell weiter.

Weiterlesen: Einladung zur Amici-Versammlung 2020 und zur Präsentation des Muretto-Buches

   

Besuch der Ausstellung über Ottilia

Die Amici organisieren nun doch am Mittwoch, den 1. Juli 2020 um 14.00 Uhr den Besuch der Ausstellung über Ottilia Berthoud-Giacometti im Kunsthaus Zürich (vorbehalten bleibt eine Absage im Falle von neuen Corona-Massnahmen). Wir treffen uns um 13.30 Uhr in der Halle des Kunsthauses und gliedern uns einer Gruppe von Freunden aus Zürich an, die ebenfalls diese Ausstellung besuchen. Wir werden auch wertvolle, unveröffentlichte Filmszenen aus den Jahren 1930-32 sehen, mit Ottilia und ihrem zukünftigen Ehemann Francis, mit Giovanni und Annetta Giacometti, Alberto und Diego in verschiedenen Bergeller Lokalitäten: Soglio, Maloja, auf dem Pizzo del Largo... Interessierte können sich wenden an Marco Giacometti, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. 081 834 01 40

Weiterlesen: Besuch der Ausstellung über Ottilia

   

«Occhi che non dormono» di Rui Chafes

Giardino a Stampa in primavera in una fotografia di Natalya Giacometti: in questo posto e per questo posto lo scultore portoghese Rui Chafes ha immaginato e ideato una plastica che verrà realizzata in occasione di una sua mostra a Lisbona nel prossimo mese di marzo. Il progetto è nato all’interno della rete di contatti del Centro Giacometti: la storica dell’arte Virginia Marano lavora a livello internazionale per mettere in luce l’opera di artisti contemporanei che attingono dall’immaginario di Alberto Giacometti. «Occhi che non dormono», la scultura di Chafes per il giardino di Stampa, aprirà le porte ad uno scambio in diretta tra la capitale portoghese e la Bregaglia.

   

Austellungen zu Soshana und den 5 Giacomettis verschoben

Wegen der COVID-19-Pandemie mit den entsprechenden Einschränkungen und den Unsicherheiten sahen sich die Organisatoren veranlasst, zwei für diesen Sommer vorgesehenen Ausstellungen auf nächstes Jahr zu verschieben:

Es ist wirklich schade. Aber es ist sinnvoll, auf die Normalisierung der Situation zu warten, damit Interessierte die Ausstellungen auch tatsächlich besuchen können. Entsprechende Informationen folgen

   

Se n’è andato anche Rolando Giacometti

There are no translations available.

Stampa, 8.4.20 / Si è spento ieri, presso il Centro Sanitario Bregaglia, Rolando Giacometti di Stampa. Aveva quasi 87 anni ed era marito, padre e nonno. Per una vita intera ha svolto con soddisfazione l’attività di contadino alternando i suoi soggiorni tra Stampa e il maggese di Isola. Aveva la passione per gli animali, per i bovini soprattutto, ma anche per le altre bestie della sua fattoria, alle quali dedicava grande attenzione.

Weiterlesen: Se n’è andato anche Rolando Giacometti

   

Renato Giovanoli, “Pila”, ist gestorben

In der Nacht vom 15. auf den 16. März 2020 ist Renato Giovanoli im Spital von Samedan friedlich und ohne Schmerzen gestorben. So teilt es die Trauerfamilie auf der Website www.renatogiovanoli.ch. Ein Lebenlang arbeitete "Pila" als Metzger in seinem gleichnamigen Refugium in der Nähe von Maloja. Es war sehr freundlich von ihm, mit uns im August 2015 im Rahmen des Projektes Giacometti Art Walk die Rollen von Giovanni Segantini und von "Pila" selbst zu spielen. Diese Zeugnisse seine Stimme und seiner Persönlichkeit bleiben erhalten. Wir werden eine würdige Erinnerung an diesen authentischen Mann der Berge behalten. Der Familie sprechen wir unser aufrichtiges Beileid aus.
Stampa, 25. März 2020, für das Centro Giacometti: Marco Giacometti

Weiterlesen: Renato Giovanoli, “Pila”, ist gestorben

   

Fondazione Centro Giacometti: Jahresbericht 2019

Stampa, im März 2020 / Im Jahr 2019 setzte die Fondazione die Arbeiten zu den beiden Büchern über die Geschichte des Murettopasses (Abschluss Februar 2020) und über das Leben von Augusto Giacometti (Publikation voraussichtlich Herbst 2021) fort. In diesem Zusammenhang vertiefte die Fondazione die Zusammenarbeit sowohl mit dem Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft SIK-ISEA in Zürich als auch mit der Fondazione Giovanoli in Maloja, mit dem Archäologischen Dienst Graubünden und mit der Stiftung ViaStoria.

Weiterlesen: Fondazione Centro Giacometti: Jahresbericht 2019

   

La presentazione del libro sul passo del Muretto

Stampa, 14.3.2020 /  La presentazione del libro sulla storia del Muretto prevista per il 14 marzo a Stampa è spostata a data da stabilire. Da oggi le manifestazioni culturali nel Cantone dei Grigioni sono proibite.
Il volume di Saveria Masa era stato presentato lo scorso 20.2.20: “È un momento di scambio importante per ricordare secoli di storia”. Queste le parole di saluto di Marcella Fratta, Assessore alla Cultura, Educazione e Istruzione del Comune di Sondrio, che ha invitato alla presentazione del libro di Saveria Masa sulla storia del Muretto. All’invito sono accorsi in molti, da tutta la Provincia di Sondrio, da Lecco e da Bergamo. La Sala “Fabio Besta” della Banca Popolare di Sondrio era gremita, una cornice straordinaria per questa manifestazione culturale, premiando così un’autrice che ha visto concretizzarsi il suo lavoro decennale. Guarda il servizio su teleunica.com di Sondrio.

Weiterlesen: La presentazione del libro sul passo del Muretto

   

Seite 1 von 38

Augusto-Biografie

Geschichte des Muretto

Alberto, neuer Fotoband

Leggere la Bregaglia

Zaccaria Giacometti

Frühgeschichte Bergell

Künstlerdynastie

 

Giacometti Art Walk

Linea Centro Giacometti

Teilen

Wissenschaftspartner

 

Mit Unterstützung von


 

Mitglieder

 

Statements

Andreas Kley

 

Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass ich das Projekt des Centro Giacometti gerne unterstütze, soweit es Zaccaria Giacometti anbelangt.
Prof. Dr. Andreas Kley, Ordinarius, Lehrstuhl für öffentliches Recht, Verfassungsgesschichte sowie Staats- und Rechtsphilisophie am Rechtswissenschaftlichen Institut der Universität Zürich, 20. August 2010