ITDE
   
Text Size

Aktuell

Atelier Giacometti-Besuch

Bitte www.ciaesagranda.ch konsultieren

 

Amici nehmen ihre Tätigkeiten wieder auf

Die Jahresversammlung 2019 der Amici del Centro Giacometti fand am Freitag, den 12. Juli in Soglio statt. Sie hat Itala Vivan aus Milano und Virginia Marano aus Pescara als neue Mitglieder des Vorstandes gewählt. Die Vereinigung  ist damit wieder handlungsfähig und kann ihre Aktivitäten neu starten. Die Versammlung hat ausserdem die Vereinstatuten revidiert, über die Tätigkeiten 2018 befunden und jene Projekte bestimmt, die im Verlauf dieses Jahres unterstützt werden.

Weiterlesen: Amici nehmen ihre Tätigkeiten wieder auf

   

Van Gogh und Giacometti: Durch Finsternis ins Licht

Stampa, 7.7.19 / Eine ungemein spannende Lesung erlebten die Zuhörerinnen und Zuhörer von Claudia Bertling Biaggini im Sekundarschulhaus in Stampa am Sonntagnachmittag. Erstmals stellt eine Kunsthistorikerin in einem Buch Alberto Giacometti und Vincent van Gogh gegenüber, von dem man wusste, dass er Albertos Vater Giovanni in seiner Malerei ungemein stark beeinflusst hatte. Und sie tut dies mit überraschenden Gegenüberstellungen, welche neue Facetten im Werk beider Künstler aufleuchten lassen.

Weiterlesen: Van Gogh und Giacometti: Durch Finsternis ins Licht

   

Text übers Bergell im „Strom“ erschienen

Am 18. März besuchte der Journalist Andreas Schwander das Bergell. Er recherchierte für einen Artikel in der Zeitschrift „Strom“. Das Bergell ist für das Thema Elektrizität natürlich predisponiert, aber auch für ein anderes Argument, das in Zürich allgegenwärtig ist: Giacometti-Kunst. Grund genug für einen Spaziergang zwischen Borgonovo und Stampa. Nun ist der Beitrag von Schwander erschienen www.strom-online.ch

   

Giacometti Art Walk im Fokus

Die Redaktorin Moni Wirth der Schweizer Zeitschrift kulturtipp, mit ihrem Radio- und Fernsehprogramm, präsentiert ein breit gefächertes Kulturprogramm: zu Musik, Hörbuch, Literatur, Film, Theater oder bildender Kunst. Die richtige Stelle also, um auch die innovative App Giacometti Art Walk des Centro Giacometti vorzustellen.  Beitrag von Wirth über Giacometti Art Walk lesen

   

Fondazione Centro Giacometti: Jahresbericht 2018

Stampa, im Juni 2019 / Im Jahr 2018 weihte das Centro Giacometti zwei Vermittlungsprojekte ein: die deutsche Fassung von Giacometti Art Walk® und die interaktive Ausstellung Da ün Giacometti e l’altar. Auch beteiligte sich das Centro an der Ausstellung 100 Ways of thinking in der Zürcher Kunsthalle. Die Fondazione ist ausserordentlich glücklich darüber, ihre Präsenz ausgebaut und erneut ihre Bereitschaft und Fähigkeit zur Zusammenarbeit unter Beweis gestellt zu haben.

Weiterlesen: Fondazione Centro Giacometti: Jahresbericht 2018

   

Zwei Vorträge der Amici im Juli

Die Amici del Centro Giacometti organisieren in der ersten Juli-Hälfte zwei Vorträge, welche Alberto Giacometti mit anderen Künstlern in Verbindung bringen:
Claudia Bertling Biaggini stellt ihr kürzlich erschienenes Buch vor, in dem sie die Beziehungen mit Vincent van Gogh vertieft, während Virginia Marano einige Ergebnisse ihrer laufenden Dissertation vorstellt, in der sie einige Vertreterinnen des Post-Minimalismus untersucht.
Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen: Zwei Vorträge der Amici im Juli

   

Einladung zur Amici-Versammlung am 12. Juli in Soglio

Stampa, 16.6.19 / Die diesjährige ordentliche Jahresversammlung der Amici del Centro Giacometti findet am Freitag, den 12. Juli 2019, ab 20.00 Uhr im Hotel Soglina in Soglio statt. Auf dem Programm steht eine reiche Traktandenliste. Es geht darum, den Vorstand zu vervollständigen, die Statuten zu aktualisieren, über die Tätigkeit des scheidenden Vorstandes zu befinden und Informationen mit der Fondazione Centro Giacometti auszutauschen.

Weiterlesen: Einladung zur Amici-Versammlung am 12. Juli in Soglio

   

Steininger zeichnet Giacometti

Irgendwann entdeckte der Zeichner Ernst Steininger aus Vorarlberg Alberto Giacometti. Ab Fotos des Bergeller Künstlers begann Steininger, mit dem Filzstift - ohne auf das Blatt zu schauen - Portraits zu zeichnen. Er besuchte Stampa und zeichnete Szenen in Giacomettis Heimatdorf. Wir haben uns gefreut, diesen Künstler kennengelernt und uns mit ihm ausgetauscht zu haben.
Marco Giacometti, Centro Giacometti

Weiterlesen: Steininger zeichnet Giacometti

   

Seite 1 von 37

Da ün Giacometti e l'altar

Giacometti Art Walk

Alberto, neuer Fotoband

Leggere la Bregaglia

Zaccaria Giacometti

Frühgeschichte Bergell

Linea Centro Giacometti

Teilen

Wissenschaftspartner

 

Mit Unterstützung von


 

Mitglieder

 

Statements

Roger Fayet

Stampa und das Bergell bildeten den fortwährenden und verbindenden Bezugspunkt für vier der bedeutendsten Schweizer Künstler: Giovanni, Augusto, Alberto und Diego Giacometti. Diese historische Konstellation und das heute noch erhaltene Atelier eröffnen zusammen mit dem Bestand der Werke in der Ciäsa Granda die einmalige Chance, das im Kontext des Bergells stehende Schaffen aller vier Künstler einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Das Schweizerische Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) begegnet der Initiative mit grosser Sympathie und freut sich darauf, die Aktivitäten zum Aufbau des Centro Giacometti wissenschaftlich zu unterstützen.

Dr. Roger Fayet, Direktor des Schweizer Institutes für Kunstwissenschaft, Zürich, 25.5.12